Kohlenstoffmonoxid Melder

Kohlenstoffmonoxid kurz Kohlenmonoxid ist ein farb-, geruch- und geschmackloses sowie toxisches Gas.  Es entsteht, wenn Kohlenwasserstoffe nicht vollständig verg´brennt. Das kann bei der Holzkohle auf dem Grill passieren, beim Rauchen einer Wasserpfeife, wenn Heizöfen oder Kamine defekt sind oder bei Bränden.

Mit seinen Eigenschaften ist das Gas für den Menschen nicht erkennbar. Jährlich erleiden laut statistischem Bundesamt ~650 Menschen eine tödliche Kohlenmonoxid Vergiftung. 

Anbringung eines CO-Melders:

Auch wenn viele Behaupten ein solcher Melder soll direkt unter die Decke montiert werden da Kohlenmonoxid leichter als Luft sei ist dies nicht richtig. Da Kohlenmonoxid nur unwesentlich leichter ist als Luft wird sich das Gas mit der Luft vermischen und sich daher überall im Raum befinden. Daher wird empfohlen es in Augenhöhe anzubringen. Als Abstand zur Feuerstelle soll mindestens ~ 2 Meter eingehalten werden.

Für Wohnwagen bzw. Wohnmobile sollte man einen einsetzen welcher auch vom Hersteller hierfür zugelassen ist.

Zu beachten ist, dass CO-Sensoren eine begrenzte Lebensdauer haben, die je nach verbautem Sensor zwischen 3 und 10 Jahren liegt. Danach sollte der Melder ausgetauscht werden. Daher ist es nicht unbedingt ein Mangel wenn anstatt austauschbarer Batterien ein fest verbauter Akku das Gerät mit Strom versorgt welcher eine Lebendauer von 10 Jahren besitzt da die Lebensdauer des Sensors eh erreicht ist.

Diesen hier setze ich persönlich ein:

Kidde 13777 CO-Alarm X10-D.2 Kohlenmonoxidmelder

Merkblatt zur Gefährdung durch Kohlenstoffmonoxid (CO) vom Verband der Feuerwehren in NRW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.